Die Geschichte des Liederkranzes Schömberg e.V.



10.1.86 

Generalversammlung im Cafe Baier

 

Grüß Gott mit hellem Klang, war die Einstimmung zu ersten Generalversammlung, die Manfred Wachter leitete.

Emil Riedlinger wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Die Termine für 1986 wurden bekannt gegen,

Die Versammlung endete mit einem Lichtbildervortag aus alten Zeiten.

 

Im März wurde eine Altmaterialsammlung mit großartiger Unterstützung aller Sänger durchgezogen.

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen.

 

22.4.86 

Besprechung mit Bürgermeister Waizzenegger wegen Bezuschussung Flügelmitbenutzung der Schulen.

 

Rückwirkend ab 1986 erhält der Liederkranz zukünftig eine angemessene Bezuschussung Seitens der Stadt Schömberg.

 

Für 3 Monate waren wir ohne unser Vereinsinstrument.

 

Unser Flügel wurde für fast 8000DM generalüberholt.

Stadt Schömberg und der Liederkranz haben gemeinsam mit einem Zuschuss von dem damaligen Landrat Heinrich Hassis die Finaznzierung übernommen.

    

 

14.+15.6 1986 

Stadtfest in Schömberg

 

Der Liederkranz beteiligte sich mit einem Auftritt und mit kulinarischen Köstlichen erfolgrecih beim diesjähringen Stadtfest.

 

12.7.1986 

Sommerfest der Stadtkapelle Schömberg

 

Geschlossen und eindrucksvoll ist unser Auftritt am Samstagabend im Festzelt.

 

22.23.8.86 

Sommerfest des Liederkranzes auf dem Festplatz bei der Realschule Schömberg

 

Arbeit ,Organisation und vieles mehr hat uns,sowie auch dem Jugendchor dieses Fest abverlangt.

 

24 Gastvereine waren in den 2 Tagen zu Besuch in Schömberg. Beste Chorvorträge und Musikstücke wurden vor den zahlreichen Gästen aus Nah und Fern im geräumigen Festzelt vorgetragen.

 

Die Anstrengungen vom Aufbau bis Abbau des Zeltes ( 1 Woche ) haben sich auch finanziell gelohnt.

Fest 1986 mit einem Gastverein / Ansage Hans Steiner
Fest 1986 Ehrengäste im Festzelt

 

 

18.10.86 

Doppelkonzert mit den Sängerfreunden Gosheim in der dortigen Festhalle

 

Unser Schriftführer schreibt: Würden unsere Auftritte gemischt mit unserer Stimmung verbinden, so wäre dieser Abend bestimmt unter den Besten.

 

13.12.1986 

Einweihung der neu renovierten Stauseehalle Schömberg

 

Der Rahmen war festlich und die Unterhaltung war groß

Bemerkenswert waren an diesem Abend die Getränkepreise, welche den Umsatz stark gesteigert haben.

 

29.12.1986 

Brauereibesichtigung in Haigerloch

 

Eine richtige Bierfahrt mit Besichtigung der Schlossbrauerei Zöhrlaut in Haigerloch wurde von unserem aktiven Mitglied Karl Koch organisiert. Ein gelungener Jahresabschluss.

 

1987

 

9.1.1987

Generalversammlung im Gasthof Lamm

 

Nach den Begrüßungsworten durch den Vorsitzender Manfred Wachter wurden die traditionelle Regularien abgearbeitet. Die Ziele für die nächsten Jahre festgelegt. ‚Un die Sängerfreundschaften vertieft.

 

14.03.1987

Sängergauversammlung in der Stauseehalle Schömberg

 

Auf Einladung des Zollernalb-Sängergaues weilten ca. 80 Vereinsvertreter in Schömberg

Gaupräsident Helmut Hauser leitet diese wichtige Jahreshauptversammlung des Sängergaues.

Der Liederkranz bewirtet seine Gäste in einer schön dekorierten Halle zum Besten.

 

Firma Lindner erhält die "Silberne Ehrennadel des Sängergaues Zollernalb (Hans-Erich Lindner)

 

 

 

 

 

 

Ständchen zu

75 Geburtstag von Altbürgermeister Hermann Eha

30.4.1987

   

3. 4. + 5. Juni 1987

Informationsfahrt nach Bonn mit MDB Dr.Hermann Schwörer

 

Die Sänger weilten auf Einladung von Dr. Herman Schwörer (Bundestagsabgeordneter) in Bonn. Stadtrundfahr in Bonn, Plenarsitzung, Postministerium und Konrad Adenauer-Museum waren mit den Höhepunkten eines gelungenen Ausfluges in die damalige Bundeshauptstadt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

16.9.87

Ausflug mit Jugendchor in das "Kleine Walsertal"

 

 

 

 

 

Einen vielseitigen Ausflug mit einem großen Angebot durften die Jugendlichen  mit ihren Betreuern Horst Kiene, Erich Eha und Manfred Wachter erleben.

Wanderung im Kleinen Walsertal, Skiflugschanze in Oberstorf und die 2 mal in einem Schulandheim gebuchten Übernachtungen von Erich Eha  waren die besonderen Höhepunkte.

 

23.5.1987

 

Beim gemeinsamen Liedersingen in der Festhalle in Zimmern o. R. konnte der Liederkranz unter den4 Gastvereinen einen eindrucksvollen Chorvortrag zum besten geben.

 

 

Weitere Auftritte wurden gekonnt zum Besten gegeben bei: Sängerfreunden Rosenfeld, Palmbühlfest, Bezirksversammlung in Ratshausen, Bazar der Kirchengemeinde, V olkstrauertag usw.

 

12.12.87 

Weihnachtskonzert in der Stauseehalle

 

Jugendchor, Solistin Bärbel Heyn sowie der Männerchor konten wiederum einen besonderen ,kulturellen Beitrag für die Freunde des Chorgesangs und Anhänger des Chorgesangs leisten.

Karlheinz Leis war wiederum über sich hinaus gewachsen „ Tolle Leistung „

 

1988 

 

8.1. 88 Generalversammlung im Gasthaus Traube

 

Manfred Wachter leitete auch diese Versammlung in gekonnter Weise, Die Regularien wurden abgehandelt.

Für das kommende Vereinsjahr Termine festgelegt.

Bürgermeister Waizzenegger bedankte sich beim Chor für die Einsätze im letzen Vereinsjahr.

Der Liederkranz sei ein würdiger Vertreter auch über die Stadtgrenzen hinaus.

 

.

 

Mai 1988 

Unsere beiden Vereinsfahnen wurden in der Karlsruher Fahnenfabrik überholt.

 

Die kunstvollen Stickereien und Samtbearbeitungen kosteten dem

Verein fast 10 000 DM

 

Auch hier haben sich zahlreiche Sponsoren bereit erklärt ,

den Liederkranz zu unterstützen.

 

 

 

Vereinsfahne ab 1935 Vorderseite
Alte Vereinsfahne ab 1878 / Vorderseite

 

8.5.1988

Gemeinschaftskonzert mit der Stadtkapelle Schömberg

 

Der kulturelle Höhepunkt in 1988 war das Gemeinschaftskonzert mit der Stadtkapelle.

Der Versuch , mit 2 Dirigenten bei den gemeinsamen Vorträgen gleichzeitig zu agieren, klappte vorzüglich, denn die Sänger und Musiker bildeten hierbei einen harmonischen und leistungsstarken Klangkörper.

Die Konzertbesucher honorierten das musikaliche glänzende Dargebotene, die neuen Formen der Gemeinsamkeit und die spürbare Harmonie der Akteure mit anhaltendem Beifall.

 


Liedernachmittag bei den Sängerfreunden in Weilsteten, Sängerfest in Nusplingen, Palmbühlfest, Kreismusikfest in Schömberg, Einweihung der „Alten Schule „ Herbstkonzert beim Sängerbund Engstlatt, Weihnachtsliedersingen im Seniorenheim waren dieses Jahr für die Sänger Pflicht.

 

Ein ruhiges Jahr geht zu Ende.

 

 

 

 

13.01.1989

 

Generalversammlung im Cafe Hehl

 

 

Auf dem Bild von links, Josef Faulhaber, Sattler-Hermann Riedlinger, Schmid- Paul Wuhrer -Schmid-Paul, Franz Hehl, Seiler-

 

1989

 

13.01. 1989Generalversammlung im Cafe Hehl

 

Im vollbesetzen Cafe Hehl konnte der Vorsitzende eine fast vollzählige Sängerschar begrüßen.

Eine harmonische Generalversammlung nahm ohne nennenswerte Höhepunkte einen guten Verlauf.

Das Jahr 1989 ist wiederum gespickt mit zahlreichen Auftritten.

 

19.02.1989 

Bei den ‚Investiturfeierlichkeiten des neuen Stadtpfarrers Vladimir Buckocic´ hat sich auch der Liederkranz mit eingereiht.

 

Eine Reihe von Auftritten setze sich fort:

Vatertagswanderung, Fronleichnam, Jubiläumsfeier der Männergesangverein Täbingen, Stadtfest Schömberg, Altmaterialsammlung, 100 Jahre Liederkranz Ratshausen, 20 Jahre Schiedrichterchor, Weihnachtsliedersingen im Seniorenheim.

 

17.09.1989 

Gauliederfest Albstadt /Ebingen

 

Mit vielen jungen Sängern in seinen Reihen konnte der Liederkranz beim letzten Gauliederfest in Ebingen im Jahre 1989 die Bestnote  1. Rang mit Auszeichnung im gehobenen Chorgesang erzielen. Die intensive Vorbereitungszeit hat sich mal wieder gelohnt.

Dementsprechend wurde der Erfolg in Ebingen wie auch in Schömberg gefeiert.

 

Vereinsbilder: Aufnahme von Vereinsfotograf Gerd Plescher

 

Gruppenaufnahme vor der "Alten Schule "

Vereinsausschuß 1989 vor der "Alten Schule "

Die Sänger weilten auf Einladung der Musikkapelle Pregassona/Lugano durch die Vermittlung von Holger Schlichting im schönen Tessin.

2 1/2 Tage vergingen wie im Fluge. Danke den Organisatoren Holger Schlichting und Manfred Wachter

1989 Lugano/Tessin

 

Auftritt in Lugano auf dem Piazza die Riforma ( Marktplatz-Zentrum)

Chorleiter Karlheinz Leis begeisterte mit seinen Sängern die vielen Zuhörer beim abendlichen Auftritt

 

 


Lugano 1989 Stehempfang in der Sakristei der Kathedrale
Lugano 1989 Stehempfan in der Sakristei

6.7.und 8.10 1989 

Konzertreise nach Lugano

 

Endlich war es soweit. Die Konzertreise nach Lugano stand unmittelbar bevor. Nach anstrengenden Wochen mit zahlreichen Singstunden und Auftritten verreisten die Sänger ins herrliche Tessin.

Holger Schlichting, Geschäftsführer des Hotel Ceresio,stellte ein toller Programm für seine Freunde aus einer Heimatstadt Schömberg zusammen.

Schifffahrt auf dem Luganer-See, Zahnradbahn San Salvatore, und eine Geburtstagsfeier in Cadro waren Stationen.

 

Als Gästen weilten unter uns, Bürgermeister Waizzenegger und Gaupräsident Helmut Hauser.

Sie waren unter vielen anderen Gäste und Zuhörer bei unserem Platzkonzert auf dem Piazza di Riforma(Zentrum von Lugano). Ein Empfang im Rathaus in Lugano schloss sich an.

Holger Schlichting kann nicht genug gedankt werden. Ohne ihn hätten wir diese 3 schönen Tage im Tessin nicht erleben können.

von links Stadtmusikdirektor Adalbert Riedllinger, Luise Riedlinger, Annemie Faulhaber, Alfons Faulhaber

 

 

 

 

Ausflug Lugano

 

auf dem Bild von links :

Karin Ruckwied, Norbert Ruckwied und Albert Schmidberger

inks 1. Vorsitzender Manfred Wachter/rechts Jugendchorleiter Horst Kiene

13.1.1990 

Generalversammlung im Gasthof Plettenberg

 

Auf ein ereignisreiches konnte der 1. Vorsitzende in der gute vorbereiten Generalversammlung zurückblicken.

Die Tagesordnung wurde in gewohnter Form abgehandelt werden.

Die Ziele für das kommende Jahr wurden festgelegt.

Leider hat unser Chorleiter Karlheinz Leis seinen Taktstock kurzfristig abgegeben.

Karlheinz Leis hat bleibende Verdienste für den Verein erworben. Wir sind im zu Dank verpflichtet.

 

 

1990 übernahm Gernot Bizer die musikalische Verantwortung für den Verein. Unter seiner Leitung wurde ein anspruchsvolles Kirchenkonzert sowohl in Gammertingen als auch in Schömberg aufgeführt, das bei den Zuhörern großes Gefallen fand.

 

22.03.1990 

Erste Singstunde mit Gernot Bizer

 

Seine pädagogischen Fähigkeiten bei der Schulung der einzelnen Stimmen führten zu gekonnten Auftritten beim 10jährigen Jubiläumskonzert des Schömberger Jugendchores und beim Abschiedskonzert des Jugendchorleiters Horst Kiene.

Weihnachten 1990

 



Ein musikalisches Weihnachtsgeschenk, gespickt mit auserlesener Musikliteratur bescherten die Sängerinnen und Sänger des Jugendchores und des Männerchores allen Freunden und Liebhabern der Chormusik, für die, die in die Schömberger Festhalle kamen. Chorleiter Horst Kiene gab sein Bestes.Großes Lob von Seiten der Vereinsleitung.

 

 

 

  

12.5.1990

Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Emil Riedlinger

 

Als Dank und Anerkennung für seine Verdienste im Liederkranz, Narrenzunft, Turngemeinde, Kirchenchor, Kirchengemeinderat, Sängerbezirksvorsitzenden Sängerbezirk Balingen, Mitglied im Gaupräsidium Zollernals-Sängergau wurde Emil Riedlinger diese hohe Auszeichnung überreicht. Die Feierlichkeiten umrahmte der Liederkranz.

 

Bezirksängerfest in Geislingen, Sichelhenke Empfingen, Besuch der Zollernalb-Kaserne Messstetten, Kirbefest Weilen u.d.R., Bazar der KirchengemeindeWeihnachtssingen im Seniorenheim und Weihnachtskonzert des Jugendchores waren weiter Höhepunkte im Vereinsjahr

 

1991

 

Bei der im Februar stattfinden Gauversammlung des Sängergaues gab es besondere Ehrungen. 1. Vorsitzender Manfred Wachter erhält die Gauehrennadel für besondere, langjährige Verdienste im Verein wie auch im Sängergau. 

 

Die Firma Lindner Falzlos erhält für besondere Aktivitäten für den Verein und Sängergau die Silberne Ehrennadel des Sängergaues.

 

Die Kirchenkonzerte in Gammertingen und Schömberg stehen unter dem Dirigat von Gernot Bizer.

Ganz besonders in Schömberg, bei dem fast 600 Zuhörer das Konzert verfolgten,

war die Begeisterung der Sänger  und der Solisten Heike Hermle anzumerken.

 

Generalversammlung 1991  Gasthof Plettenberg

 

Für seine 10 jährige Chorleitertätigkeit erhielt der judenchorleiter Horst Kiene von seinen Sänger/innen und dem damaligen Betreuer Manfred Riedlingerein sehr schönes Bildgemälde aus den Händen des 1. Vorsitzenden Manfred Wachter

Herrgottstag 1991 mit Chorleiter Gernot Bizer

 

 

3. 4. + 5. Juni 1991

 


Die Sänger weilten auf Einladung von Dr. Herman Schwörer(Bundestagsabgeordneter) in Bonn. Stadtrundfahr in Bonn, Plenarsitzung, Postministerium und Konrad Adenauer-Museum waren  mit den Höhepunkten eines gelungenen Ausfluges in die damalige Bundeshauptstadt.

 

 

 

 

Seit 1991 hat der Liederkranz zusammen mit der Stadtkapelle Schömbergviele gemeinsame Aktionen gestartet. Hier ist besonders die jährliche Marktplatzhockete zu erwähnen, die seither eine feste Einrichtung in Schömberg geworden ist und von den Bürgern Schömbergs und der Nachbarrote gerne besucht wird.

 

 

 

Die 1. Marktplatzhockete veranstaltet der Liederkranz  zusammen mit der Stadtkapelle. Als Gastverein weilte der Musikverein Pregassona (bei Lugano) aus dem Tessin unter uns. Ein toller Erfolg und Beginn einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit der Stadtkapelle Schömberg.

 

Weitere Auftritte folgten beim Gartenbauverein Schörzingen,

Hochzeit von Michael Koch (2. Vorsitzender) Sängerfreunden Leidringen und

 

Volkstrauertag und Seniorenheim Schömberg.

 

Weitere Auftritte folgten beim Gartenbauverein Schörzingen,

 

Hochzeit von Michael Koch (2. Vorsitzender) Sängerfreunden Leidringen und

 

Am 31.Dezember verstarb unser größter Vereinsförderer Hans-Erich Lindner. Die Sänger begleiteten ihn zur letzten Ruhestätte.

 

 

 

 

1992

 

Bei der Gauversammlung in Tailfingen wurden Manfred Wachter und Uli Weckenmann ins Gaupräsidium gewählt.

Ebenso bekam der Liederkranz den Auftrag, das Gauliederfest in Schömberg 1993 abzuhalten.

 

Wieder gab es eine Sängerhochzeit. Bernhard und Marion Rombey heirateten in der Stadtkirche in Schömberg.

Am Pfingstmontag  zieht nach langer Zeit wieder einmal ein Allabär des Liederkranzes durch das Städtle. Thomas Haas, Jürgen Riedlinger, Wolfgang Kiene, Roland Wuhrer, waren  mit dem Allabär unterwegs.


Auftritte in Zimmern u.d.B. am 20. Juni 92 und das Stadtfest am 4+5. Juli 92, das traditionelle Palbühlfest, die Fahnenweihe in Ratshausen, und die Marktplatzhockete waren weitere Stationen im Vereinsjahr.

 


11.-13.  September war der Liederkranz mit der Stadtkapelle Schömberg zu einem Ausflug nach Pregassona bei Lugano ins Tessin gestartet.

Drei schöne Tage mit viel Gesang und Musik ebenso viel kameradschaftliches Zusammensein war von großem Erfolg begleitet. Hier gilt einmal unserem Freund und Förderer Holger Schlichting ein großes Dankeschön zu sagen. 



1993

 

Das Festjahr  1993 zusammen mit unserem Jubiläum 150 Jahre Liederkranz kann beginnen.

 

Mit einem Singwochenende (Proben usw.) im Donautal auf der ehrwürdigen Burg Wildenstein schwört die Sängerschar zusammen.

 

Beim 100 jährigen Albvereinsjubiläum  wirkte unser Verein mit weiteren Schömberger Vereinen  bei den verschiedensten Auftritten mit.

 

Die Sängerhochzeit von Holger Kiene bleibt allen unvergessen.

 



29.+30.3.1993

 

Vorbereitungswochenende für das Gauliederfest

 

Singfreizeit auf der Burg Wildenstein

Aktive Probenarbeit  mit Chorleiter Gernot Bizer

Die Geselligkeit kam auch nicht zu kurz

 

 

22.Mai 1993

Jubiläumskonzert  150 Jahre Liederkranz Schömberg

in der vollbesetzen Stauseehalle Schömberg.

 

Josef Sinz, Bassbariton,  Irmgard Priester, Klavier und das Hornquartett von der Musikhochschule Trossingen gestalteten die Programmfolge.

Schubert, Schuhmann, Grieg und Mendelsohn waren die gewählten Chor/Musikvorträge. Mit einer der Jahreshöhepunkte .

Chorleiter Gernot Bizer zeigte hier sein ganz besonderes " Können".



 

 

18. Juni 1993

 

Nachdem bereits seit einer Woche täglich unser Festzelt ( 3000 Personen ) aufgebaut wurde, beginnen heute am frühen morgen die letzten Vorbereitungen um das Gauliederfest des Zollernalb -Sängergaues.

Am ersten Tag bieten wir gleich die erste Attraktion. Peter Kraus mit seinem Orchester soll bei uns auftreten.

 

Bereits um 19 Uhr ist unser großes Festzelt fast gefüllt und es strömen immer noch Fans auf den Festplatz. Der Auftritt von Peter Kraus wird umrahmt von einer Rock´n Roll Gruppe aus Balingen und der Tanzschule Herzig aus Rottweil. Der Rundfunkmoderator Daddes Kaiser von RT 4 führt durch das Programm. Kaum tritt Peter Kraus auf die Bühne, steht das Zelt auch schon Kopf. Jung und Alt hält es nicht mehr auf den Sitzen und es wird gerockt bis in die Nacht.

 

Norbert Ruckwied war der Initiator dieses Abends.

 

Stargast beim Gauliederfest am Freitagabend-Peter Kraus-



 

 

19. Juni 1993

 

Um 14 Uhr beginnt das Wertungssingen in der Stauseehalle, bei dem sich die Vereine des Gaues miteinander messen.

Gleichzeitig beginnt der Jugendnachmittag des Sängergaues auf dem Marktplatz den die bekannte Fernsehmoderatorin Siggi Harreis leitet.

 

Sigi Harreis v.Südwestfunk Baden-Baden



 

 

Sigi Harreis gestaltete das Nachmittagsprogram auf dem Marktplatz und im großen Festzelt mit über 1000 Kindern und Jugendlichen.

 

Dieser Nachmittag wurde vom Zollernalb-Sängergau unter Leitung von Hermann  Löffler (stellv. Gaupräsident ) gestaltet und finanziert.

 

 

 

Nach einem Festzug wird der Jugendnachmittag mit Spielen im Festzelt fortgesetzt.

Um 16 Uhr treffen sich die Sänger des Liederkranzes und eine Abordnung des Gaupräsidiums zur Totenehrung. Gaupräsident Hauser hält die Gedenkrede

 

Während die Aktivitäten im Festzelt anhalten, treffen sich die Ehrengäste in der Aula der Realschule zum Stehempfang, zu dem die Stadt Schömberg eingeladen hat.

Neben den Festreden werden auch Ehrungen vorgenommen. Unter anderem erhält unser 1. Vorsitzender Manfred Wachter die goldene Ehrennadel des Sängergaues und die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg. Josef Schmidberger (Ausschussmitglied und Fähnrich) wird die Gauehrennadel in Bronce überreicht

 

Der nächste Programmpunkt findert bereits um 18 Uhr in der Stauseehalle statt, wo die Auswahlchöre des Gaues ein Konzert geben.

 

Gleichzeitig beginnen im Festzelt die Vorbereitungen für den großen Tanzabend, bei dem drei Kapellen bis in die Nacht aufspielen.

 

20. Juni 1993

 

Bereits um 7 Uhr wird das Wertungssingen in der Stauseehalle fortgesetzt.

 

Unsere Patenvereine Ratshausen und Zimmern u.d.B. gestalten den Festgottesdienst in der Stadtkirche um 8.45 Uhr und um 10 Uhr beginnt der Frühschoppen im Festzelt, den die Stadtkapelle untermalt.

 

Um 11 Uhr gibt ein Auswahlchor des Karl-Pfaff-Gaues eine Matinee in der Stadtkirche.

Nachdem der Letzte Verein beim Wertungssingen aufgetreten ist, treffen sich alle Teilnehmer und viele Gäste zum Mittagessen im großen Festzelt.

-

 

 

 

Einen weiteren Höhepunkt bildet dann das Bezirkssingen der 4 Sängerbezirke auf dem Marktplatz, dem sich dann der große Festzug mit 80 Vereinen anschließt.

 

Im Festzelt beginnt das Massenchorsingen unter Leitung von Gernot Bizer.

Auch hier ist die Stadtkapelle wieder untermalend zur Stelle.

 

Gegend 17 Uhr verliest Gaupräsident Hauser die Ergebnisse des Wertungssingen und kann den Gaujugendchor Zollernalb zum besten Teilnehmer beglückwünschen.

 

Neugierige warten bereit auf den nächsten Höhepunkt und Abschluss des Tages.

 

Das Luftwaffenmusikkorps aus Karlsruhe tritt pünktlich um 19 Uhr auf die Bühne und bereitet den Zuhörern einebesonderes Musikerlebnis


 

 

 

Kinderfest des Gauliederfest am Montagnachmittag auf dem Marktplatz unter Leitung der Schömberger Schulen.

Organisatorin Karin Ruckwied

 

  

21. Juni 1993

 

Das traditionelle Kinderfest wird um 14 Uhr mit Vorträgen der örtlichen Schulen und des Kindergartens auf dem Marktplatz eröffnet. Ein Festzug bei dem die Kinder von der Stadtkapelle und Jugendkapelle begleitet werden, führt sie dann in das Festzelt.

Auch im Festzelt spielt die Jugendkapelle sowie die Stadtkapelle auf.

 

Um 19 Uhr beginnt dann der Tanz mit den „Lustigen Wolpertinger“ mit dem dann das Gauliederfest ausklingen soll.

 

Nach zwei Jahren Vorbereitungszeit und einem Wochenende voller Knochenarbeit, aber auch schönen Stunden und Darbietungen geht das Gauliederfest in Schömberg zu Ende.

 

Keine Selbstverständlichkeit war die Hilfe der örtlichen Vereine allen voran die Stadtkapelle, die unermüdlich viele unserer Programmpunkte begleitete.

 

22. Juni 1993

 

Noch einmal gilt es die letzte Kraft auf zu bringen, um den Festplatz aufzuräumen. Nach getaner Arbeit werden wir in die Ölmühle zu einem kostenlosen Wurstsalat ein- geladen, den wir nach einem verregneten Tag nicht ablehnen.

 

Es war das größte Fest, das jemals in Schömberg abgehalten wurde.

 

Weitere Veranstaltungen folgten noch mit der Marktplatzhockete, Palmbühlfest,

100 jähriges Jubiläum in Obernheim, Weinfest in Dotternhausen, 25 jähriges Chorleiterjubiläum von Gernot Bizer in Gammertingen, Seniorenfeier in der Stauseehalle, Seniorenheim und die Investitur von Pfarrer Werner Bayer in der Stadtkirche.

 

 



 

1994

 

In der Generalversammlung am 14. Januar im Gasthof Plettenberg gab es einen Führungswechsel, Manfred Wachter gab den 1.Vorsitzenden nach 9 Jahren an seinen 2. Vorsitzenden Michael Koch ab. 2. Vorsitzender wurde Hans Steiner.

 

Der neue Vorstand dankte Manfred Wachter für seine aufopfernde Arbeit und überreicht ihm ein Abschiedsgeschenk.

 

Singfreizeit in Erpfingen, Frühlingskonzert mit dem Jugendchor, Konzert in Bubsheim, Konzert in der Stadthalle , Vatertagswanderung, Herrgottstag, Hochzeit von Andreas Schulz, Bezirkssängertreffen in Leidringen, Marktplatzhockete, Palmbühlfest,150 Jahre Liederkranz Dotternhausen, Liederabend in Villingendorf und Weihnachtssingen im Seniorenheim waren die weiteren Stationen in 1994

 

 



1995

 

In der Generalversammlung gab der 1. Vorsitzende Michael Koch den Rücktritt von Chorleiter Gernot Bizer bekannt. Gernot Bizer ist wieder in sein Heimatort Mägerkingen zurückgezogen, so dass die Fahrtstrecke mit fast 50 km nicht mehr bei jeder Wetterlage zu gewährleiten ist.

 

25. März Abschiedskonzert in der vollbesetzen Stauseehalle Schömberg

 

Im ersten Teil seines Konzertes bringt der Chor einen Querschnitt der vergangenen Chorarbeit zum Vortrag. Anschließend erklingen zusammen mit dem Mandolinenorchester Reutlingen Balaleikaklänge durch die Stauseehalle, welche die Zuhörer begeisterten.

Gernot Bizer überreichte seinen Taktstock an Nachfolger Andreas Schiller.


von links Gernot Bizer Chorleiter. Hans Steiner 1.Vorsitzender

 

6.April 1995

Beginn einer neuen Ära

 

Die erste Singstunde unter dem neuen Chorleiter Andreas Schiller begeisterte alle anwesenden Sänger.

 

9.April.1995

Orgeleinweihung in der Stadtkirche

 

Die neue Orgel in der Stadtkirche wurde unter der Mitwirkung von Kirchenchor Stadtkapelle und Liederkranz von Weihbischof Kreidler eingeweiht.

 

Die obligatorischen Veranstaltungen, Fronleichnam, Leistungsschau des HGV, Einweihung der Raiffeisenbank, Stadtfest Schömberg, Palmbühlfest, Konzert des Musikvereines Hausen a,T, Marktplatzhockete, Konzert des Musikvereines Zimmern u.d.B. Gottesdiensmitgestaltung beim Gesangverein Böhringen, Volkstrauertag und das Jahresabschlußkonzert in der Palmbühlkirche waren für den Verein eine Selbstverständlichkeit.

 

23.September 1995

 

Der gelungene Jahresausflug nach Heidelberg war der Dank für alle Sänger

Organisator war unser 1. Vorsitzender Michael Koch

 

Schlußeinkehr in Strümpfelbach in der Kelterei 1995



1996

 

 

13. Januar 1996

 

Bei der diesjährigen Generalversammlung gab wie schon lange vorbereitet Michael Koch aus beruflichen Gründen sein Amt ab.

 

Der 2. Vorsitzender Hans Steiner übernahm den 1.Vorsitzenden.

2. Vorsitzender wurde Bernhard Wuhrer.

 

Eine Satzungsänderung wurde beschlossen. Bei den Wahlen werden zukünftig die Vorstandschaft und Beisitzer im jährlichen Rhythmus gewählt.

(1.Vorsitzender,Schriftführer und 4 Beisitzer -Im 2. Jahr 2.Vorsitzender Kassier und 4 Beisitzer)

Weiter Veranstaltungen in 1996 waren:

 

Gauversammlung in Meßstetten, Liederabend ind der Stauseehalle mit 4 Gastchören, Frühschoppen beim Musikverein Ratshausen, 20 Jahre Feuerwehr Schömberg, Palmbühlfest, Marktplatzhockete, Familienfest, Chorkonzert Kirchenchor Schörzingen, Liederabend Obernheim, Weihnachtskonzert des Liederkranzes und Seniorenheim wurden mit Erfolg besucht bzw.veranstaltet.

 

 

 

 

Johann Steiner 1. Vorsitzender Liederkranz Schömberg e.V.



1997

Generalversammlung

 

Hans Steiner führt zum ersten mal als 1.Vorsitzender durch die 122. Generalversammlung. Er zeigte sich durch seine perfekte und ebenso harmonische Art, dass er dieses Amt auch mit Freude ausfüllte

 

Bernhard Rombey übernahm das Amt des Schriftührers und läutete die Zeit des Computers ein. Fortan wurden alle Berichte im Word –Dokument gespeichert und über Laptop bei den Generalversammlungen vorgelesen.

 

02. März 1997 

Kirchenfest

 

Zu Gunsten der Heizungsanlage wurde das Kirchenfest abgehalten.

In der fast restlos gefüllten Stauseehalle fand unser Vortrag großen Anklang und nur nach einer Zugabe durfte die Bühne verlassen werden. Anschließend verweilten noch die meisten von uns in geselliger Runde

 

 08. März 1997 

Gauversammlung in Bingen

 

22. und 23. März 1997

50 Jahre Firma Lindner

 

In einem voll besetzten Festzelt auf dem Firmengelände versuchten wir unsere Lieder vorzutragen. Aufgrund des hohen Besucherstromes war es nicht möglich eine Ruhe in das Festzelt zu bringen, so sangen wir mühevoll gegen den hohen Geräuschpegel.

 

 

von links 1.Vorsitzender Hans Steiner,Firmeninhaber Joschi Lindner

 

26. April 1997 

Liederabend des Sängerbund Unterdigisheim

.

Mit den Chören Frühlingslied, Frühlingsglaube und dem Lagunenwalzer konnten wir im 1. Teil unseres Auftritts die volle Aufmerksamkeit der Zuhörer erreichen und bekamen viel Applaus. Im 2. Teil gelang es uns mit My Bonnie, Swing low und Kum ba ya my Lord die Zuhörer zu begeistern. Erst nach einer Zugabe und anhaltendem Applaus konnte die Bühne verlassen werden.

 

 

14. Juni 1997 

Gartenfest des Frohsinn Ratshausen

 

29. Juni 1997

Bewirtung Triathlon auf dem Marktplatz

 

 

12. Juli 1997 

100 Jahre Fischerverein

Den Auftakt zur 100 Jahrfeier des Fischereivereins in der Stauseehalle wurde von uns Sängern umrahmt.

 

 

31. August 1997 

7. Marktplatzhockete

Bei schönem Wetter fand unsere diesjährige Marktplatzhockete statt. Bis spät in die Nacht blieben ein paar seßhafte Besucher sitzen, sie ließen sich auch nicht stören als ihnen das Sonnendach über ihren Köpfen abgeschlagen wurde

 

 

 

 

27. September 1997 

Weinfest Seedorf

 

Der Einladung zum Weinfest nach Seedorf sind wir ganz gerne gefolgt, in erster Linie wegen unserem gemeinsamen Chorleiter Andreas Schiller.

 

19. Oktober 1997 

Bewirtung beim Tag der offenen Tür im Zementwerk

 

Gemeinsam mit dem Sportverein aus Dotternhausen und dem Sportverein aus Dormettingen standen wir Morgens um 9.00Uhr im Festzelt auf dem Werksgelände parat. Unter großer Hektik und viel Schweiß versuchten wir dem riesigen Besucheransturm gerecht zu werden.

 

 

21. November 1997 

Gemeinschaftskonzert in der Stadthalle Balingen

 

Der Sängerbund Balingen lud als erstes zum Gemeinschaftskonzert in den Eckenfelder Saal der Stadthalle Balingen ein. Erfreulich viele Zuhörer folgten dieser Einladung, die unter dem Motto „Feierliche Chormusik“ stand. Die 3 Männerchöre aus Schömberg Seedorf und Balingen bildeten zusammen einen stattlichen Chor mit etwa 120 Sänger. Zu den besonderen Gästen zählten die Sopranistin Edeltraud Kotz, die Altistin Dorothe Gloger, Julia Epp am Flügel und die Mitglieder des Balinger Kammerorchester.

Der erste Programmteil war hauptsächlich dem Barock, der klassik und der Frühromantik gewidmet. Im zweite Teil sang man spätromantischen Chören und zum Schluß noch ein Paar Negro-Spirituals. Es gab viel Beifall und eine Zugabe war unumgänglich.

Der gelungenen Auftritt hat gezeigt daß sich die viele Mühe und die aufgebracht Zeit von uns Sänger und von unserem Dirigenten gelohnt haben. Anschließend wurde vom Sängerbund in den Hötzersaal eingeladen, wo man den eindrucksvollen Abend in gemütlicher Runde ausklingen lassen konnte.

 

07. Dezember 1997 

Gemeinschaftskonzert in Seedorf

 

Trotz des Nikolausmarktes trafen wir uns schon um 15.30 Uhr um mit dem Bus nach Seedorf zu fahren. Erneuten Einsatz hatte unser privat Chauffeur Karl Wuhrer.

Fast bis auf den letzten Platz war die St. Georg Kirche von Seedorf gefüllt, in der wir pünktlich gegen 18.00 Uhr auftraten. Entgegen dem Platzmangel an der Probe zwei Tage zuvor, hatten die Seedorfer Sänger das Podest noch erweitert, so daß alle Problemlos einen Platz hatten. Wiederum wurden wir von der Altistin Dorothe Gloger und am Klavier Julia Epp begleitet, als Sopranistin trat dieses mal Franziska Dieckmann auf. Als Orchester begleitete uns das Collegium-Musicum aus Oberndorf was nicht ganz soviel bieten konnte wie wir es vom Auftritt zuvor erwarteten.

 

13. Dezember 1997 

Werksbesichtigung bei Rohrbach Zement

 

Zum Dank für das Engagement am Tag der offenen Tag wurden die drei Vereine zur Werksführung mit anschließenden Vesper im Werksforum eingeladen. Unter Leitung von unserem Vereinskamerad Manfred Wachter bekamen wir eine ca. 1,5 Stündige Werksführung

Das anschließende Vesper wurde von uns noch musikalisch umrahmt.

 




17. Dezember 1997

Probesingstunde mit Stefan Segalotto

 

Einstimmig beschloß man in dieser Singstunde daß Stefan Segalotto ab dem neuen Jahr den Taktstock für den Gesangsverein schwingen darf.

 

 

18. Dezember 1997 

Weihnachtssingen im Seniorenheim

 

Zum 10.ten mal traf man sich dieses Jahr im Seniorenheim um den Senioren traditionell in paar Weihnachtslieder zu singen. Zu diesem Jubiläum wurde uns sogar von Fr. Bayer ein Ehrenteller mit Gravur überreicht.

 

 

 

 

 

 

 

Stefan Segalotto

 

Neuer Chorleiter ab Januar 1998

des Liederkranzes Schömberg

 

 

 

1998

 

09. Januar 1998 

Generalversammlung im Gasthof Plettenberg

 

Die 123. Generalversammlung wurde von Vorstand Hans Steiner eröffnet.

Der Liederkranz hatte im Ganzen 65 Aktivitäten, 46 Singstunden und 19 Auftritte, der Schwerpunkt fiel dabei auf die im Herbst veranstalteten Gemeinschaftskonzerte. Die Anzahl der aktiven Sänger wuchs auf 44 Sänger an, man hatte 4 Neuzugänge und 2 Sänger die ausschieden.

Der wohl schwärzeste Tag im vergangenen Vereinsjahr erwähnte Hans Steiner, war der 18. September, an dem Andreas Schiller kündigte.

Die Suche nach einem neuen Chorleiter war gar nicht so einfach, doch zu guter letzt konnte Stefan Segalotto als Chorleiter für den Liederkranz gewonnen werden.

Was im Jahre ´98 neues auf den Liederkranz zu kommt, erwähnte der Vorstand ist die vorläufige Verlegung der Singstunde von Donnerstag auf Mittwoch.

 

Im anschließenden Chorleiterbericht bedankte sich Andreas Schiller für die gute und kameradschaftliche Zusammenarbeit. Er erwähnte daß er sich nur ungern vom Liederkranz trennt, aber die Arbeit mit seiner eigenen Musikschule läßt keine Zeit mehr dafür übrig

Im Anschluß an die Worte von Andreas Schiller stellte sich der neue Chorleiter Stefan Segalotto vor. Der Liederkranz ist für ihn der erste Männerchor seiner Karriere und er hofft auf gute Zusammenarbeit

 

07.März 1998 

Gauversammlung

 

Es wurden unsere beiden Sängerkameraden Ewald Hermle und Emil Riedlinger für 50 Jahre geehrt. Vom Deutschen Sängerbund erhielten sie die Urkunde für 50 Jahre aktives Singen und eine Ehrennadel..

 

15. März 1998 

Kirchenfest

 

Auch dieses Jahr nahm der Liederkranz am Kirchenfest in der Stauseehalle teil. Wir waren von der Kirchengemeinde eingeladen das Nachmittagsprogramm mitzugestalten. 

 

 16. Mai 1998 

Konzert in Wehingen

 

Gemeinsam mit den Chören aus Wehingen, Seitingen-Oberflacht und der Chorgemeinschaft Rottweil wurde das Programm gestalten. Die Kritik und die Resonanz über unseren Auftritt war sehr gut. Dies war ein großer Erfolg für uns, wenn man bedenkt, daß es der erste Konzertauftritt unterm neuen Dirigenten war.

 

 

24. Mai 1998 

Investiturfeier von Pfarrer Holdt

 

Im Anschluß an die kirchliche Investiturfeier wurde dem Pfarrer Herr Holt noch ein Ständchen vor dem Pfarrhaus gebracht.

Der Liederkranz wie auch die Stadtkapelle überbrachten auf musikalische Weise ihre Glückwünsche.

 

 07.Juni 1998 

Gauliederfest in Nusplingen

 

In stattlicher Anzahl von Sänger nahmen wir am Festumzug des Gauliederfestes teil. Das Wetter zeigte sich nicht von der sonnigen Seite, so wie man es sich für einen Festumzug wünschte, aber uns reichte es gerade noch rechtzeitig vor dem einsetzenden starken Regen im Festzelt Platz zu nehmen.

 

Fronleichnam, Stausee Triathlon, Palmbühlfest, Volkstrauertag , Weihnachtssingen im Seniorenheim und weitere Veranstaltungen waren Termine für 1998

 




04.Juli 1998 

Hochzeitsfeier von Roland und Sabine Riedlinger

 

Was lange währt wird endlich Gut, so dachte vielleicht auch unser Sängerkamerad Roland als er seiner Sabine das Jawort in der Stadtkirche gab. Die kirchliche Trauung wurde von uns umrahmt. Als Dankeschön wurden wir Sänger sogar mit Anhang nach Irslingen ins Rössle eingeladen..

 

Hochzeit Roland + Sabine Riedlinger

 

11. und 12. Juli 1998 

Stadtfest

 

In vereinfachter Form d.h. mit Bierwagen und den Überdachungen hatten wir dieses mal beim Stadtfest unseren Stand auf dem Marktplatz aufgebaut. Der angebotene warme Fleischkäsewecken war ein voller Verkaufsschlager. Am Samstag Abend hatten wir bei der Eröffnung oder auch Faßanstich auf der Tribüne noch einen kurzen Auftritt. Trotz den Umständen die sich unter freiem Himmel immer ergeben haben wir unser bestes gegeben.

 

 

19. und 20. September 1998 

Ausflug nach Tauberbischofsheim

 

Schon früh am Samstag morgen war der Bus zur Abfahrt bereit. Erster Rast war auf dem Wunnenstein, wo der Morgen gleich mit Sekt begonnen wurde. Weiter ging die Fahrt durch das Neckartal nach Miltenberg. In Miltenberg traf man mit leichter Verspätung ein, die aber kein Hindernis für die geplante Stadtführung war.

In Miltenberg konnte jeder zusätzlich noch den Hunger stillen, bevor die Fahrt weiter nach Tauberbischofsheim ging. Nach dem jeder im Hotel eine Unterkunft gefunden hatte fuhr man hinaus aus Tauberbischofsheim ins städtische Weingut Edelberg. Dort konnte man einiges über die Weinherstellung und über die verschiedenen Rebensorten erfahren. Nach dem Abendessen folgte noch ein weiterer Programmteil, das war der Besuch eines Weinfestes in Impfingen. Zuerst war die Stimmung auf dem Weinfest nicht besonders, aber in der steigenden Weinlaune entwickelte sich die Stimmung ganz prächtig.

Am anderen Morgen ging die Fahrt weiter nach Bad Friedrichshall ins Salzbergwerk- Museum. Da leider kein Führer für uns gebucht war wurde kurzum unser zweiter Vorstand Bernhard zum Führer ernannt. Unter seiner Führung konnte jeder genug Informationen mit nach Hause nehmen. Weiter gings nach Bad Wimpfen zum Mittagessen und anschließender Stadtbesichtigung. Viel zu kurz war die Zeit um sich das schöne historische Stadtbild genauer anzuschauen. Weiter ging die Fahrt Richtung Heimat nach Grossbottwar in eine gemütliche Besenwirtschaft. Dort wurde der Ausklang gemacht, anschließend wurde die Heimfahrt angetreten.

 

 

 


Ausflug nach Tauberbischofsheim (Madonnenländle)



18. Oktober 1998 

Einweihung der Narrenskulpturen

 

Die Narrenzunft scheute keine Kosten und Mühe um die Narrenskulpturen   einzuweihen. Unter vielen anderen Vereinen durfte auch der Liederkranz das Programm der zweitägigen Zeremonie mitgestalten..

 

19. Dezember 1998 

Jahresabschlußfeier im Heiners Lokäle

 

Eine große Anzahl von Sänger und Sängerfrauen und Ehrenmitglieder nahmen an der Jahresabschlußfeier teil. Die vorhergehende Wanderung führte vom Marktplatz über den Palmbühl zu Heiner´s Lokäle. Anschließend wurde in Heiner´s Lokäle gefeiert wobei von Erich Eha noch ein Film über alte Zeiten gezeigt wurde.

 

24.Dezember 1998 

Heiliger Abend in der Stadtkirche

 

Gemeinsam mit dem Kirchenchor umrahmten wir die heilige Messe. Unter Leitung des gemeinsamen Chorleiters Stefan Segalotto sangen abwechselnd mit dem Kirchenchor die Chöre. Das Lied "Stille Nacht, Heilige Nacht" wurde gemeinsam mit dem Kirchenchor gesungen.

 

 



08. Januar 1999
Generalversammlung im Gasthof Plettenberg

 

Mit dem Lied „Frisch gesungen" eröffneten wir Männer vom Liederkranz die 124. Generalversammlung. Vorstand Hans Steiner konnte fast alle Sänger, viele Ehrenmitglieder und auch viele Vereinsvertreter und eine Vertreterin der Presse begrüßen. Bei der Totenehrung gedachte man den 4 verstorbenen Sängerkameraden mit dem „Grablied“.

Im anschließenden Bericht des 1. Vorsitzenden konnte Hans Steiner auf ein bewegtes Jahr zurückblicken. Der Liederkranz hatte insgesamt 61 Aktivitäten, 42 Singstunden und 19 Auftritte

.

Der Chorleiter Stefan Segalotto eröffnete seinen Bericht mit den Worten „aller Anfang ist Schwer“ und Bezog sich dabei auf die Schwierigkeiten, die er, bedingt durch den großen Altersunterschied, zum Beginn des Vereinsjahres hatte. Er dankte für die gute Zusammenarbeit und bat die Sänger verstärkt an den Proben teilzunehmen.

 

.

 

27. März 1999
Frühjahrskonzert in der Stauseehalle

 

Pünktlich gegen 19.30 eröffnete Vorstand Hans Steiner das Frühjahrskonzert in der wunderbar geschmückten Stauseehalle.

Ungewöhnlich viele Gastchöre konnten begrüßt werden. Zu Gast war der Liederkranz aus Dunnigen, der Liederkranz Wehingen, der Kirchenchor Hausen a. T., der Liederkranz Empfingen, die Harmonie Bubsheim, der Liederkranz Gosheim und die Harmonie Seedorf



 

 

 

 

Mai 1999

 

Horst Kiene übernahm den Dirigentenstab, nachdem Stefan Segalotto für uns alle überraschend zur Bundeswehr einberufen wurde.

 

Wiederum eine neue, aber erfolgreiche Ära begann. Horst Kiene war der Wunschkandiat und über 40 Jahre als aktiver Sänger in den Reihen der Sänger

 

 



Vatertagswanderung, Fronleichnam, 100 Jahr Feier des HGV´s, Bewirtung Stausee-Triathlon, Palm bühlfest, Marktplatzhockete,usw. waren auch diese Jahr Pflichtermine

 

26. Juni 1999
50 Jahrfeier des SSB in Ulm


Das Großereignis 150 Jahre SSB und 39. Chorfest in Ulm, war nach langer Vorbereitung endlich da. Pünktlich um 6.30 Uhr fuhren wir mit unserem bewährten Busfahrer Karl Wuhrer vom Marktplatz ab. Begleitet wurden wir von der Trachtengruppe Leidringen, welche in Ulm im Rahmen des Zollern-Alb Sängergaues ebenfalls einen Auftritt hatten. Mit den gut gelaunten Damen und Herren aus Leidringen entwickelte sich sogleich ein vertrautes Miteinander. Die Leidringer hörten kritisch unserem Einsingen im Bus zu und wir schauten uns deren improvisierte Tanzprobe kurz nach der Ankunft in Ulm an.

Beim Rundgang durch die Fußgängerzone trafen wir dann noch unseren Chorleiter Horst der sich in einem Straßencafé sehr angeregt mit einer hübschen Dame unterhielt. Ohne die traute Zweisamkeit stören zu wollen, brachten wir den beiden ein kurzes Ständchen.

Wir wissen bis heute nicht, ob unser Horst durch den Chor „Ich bin ein alter Bösewicht" gerührt oder verlegen war.

 

04. Juli 1999

Bewirtung Kreisverbandsmusikfest

Als Rückverpflichtung, noch vom Gauliederfest, erklärten sich 28 Sänger und Sängerfrauen bereit, die Stadtkapelle zu unterstützen.

 

 

Gemeinschaftskonzert in Dunningen.

 

Mit den Jugendchor "Sammy" aus Dunningen , dem Hohenhewen Chor aus Welschingen, dem Liederkranz Schömberg und dem Liederkranz Dunningen konnte den Zuhörern ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm geboten werden.

Unsern Auftritt wurde noch vom Vokalensemble begleitet.

 

Dezember 1999 

Jahresabschlussfeier

 

Unter strömenden Regen wanderten einigen Sänger vom Treffpunkt Marktplatz auf die Waldschenke. Dort wurden sie vom Nikolaus empfangen. Das vom Verein aus bezahlte gemeinsame Essen wurde noch von einem Alleinunterhalter begleitet.

Zu später Stunde kam noch der Nikolaus und Knecht Ruprecht, gespielt von Jürgen Riedlinger und Frank Schirmer, zu uns.

 

24. Dezember 1999 

Heiligabend in der Stadtkirche

 

Auf vielfachen Wunsch, insbesondere unseres Stadtpfarrers Dr. Johannes Holdt, übernahmen wir zusammen mit dem Kirchenchor die musikalische Mitgestaltung des Heiligen Abends. Wir sangen 4 Chöre und unser Horst Kiene hatte kurzerhand sogar noch ein Quartett zusammengestellt. Der Heilige Abend in der Stadtkirche war der krönende Abschluß unseres musikalischen Vereinsjahres.

 

 


Im Proberaum Musiksaal der Realschule Schömberg

 

1841 bis 1969     |   1970 bis 1985     |      1986 bis 1999   |   2000 bis 2009      |       ab 2010

    

 

Wo gesungen wird
 

kehrt Freude ein!

 



 

Ein Verein mit vielen Auszeichnungen



Ein Verein mit vielen Traditionen



Ein Verein mit vielen Anhängern

 

 

 

Kontakt:

 

info@liederkranz-schoemberg.de

 

-----------------

 

Liederkranz Schömberg e.V.

72355 Schömberg

 

------------------

 

 

DATENSCHUTZ

 

------------------

 

 

 

IMPRESSUM

 

------------------

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Liederkranz Schömberg